Sturm-Session No.2

Nach der ersten Tour im Sturm mit der Kamera wollte ich nochmal raus und hab gleich am nächsten Tag nochmal die Chance genutzt.
Tief „Felix“ oder wie auch immer das aktive gerade hieß, waren wohl mehrere hintereinander, tobte sich nämlich gleich mehrere Tage aus.

Die Aufnahmen entstanden also am Samstag, den 10. Januar, und dafür das es im Gegensatz zum Vortag wo es nur einen starken Schauer auf dem Weg zum Strand gab, regnete es diesmal dauernd.
Aus Erfahrung vom Vortag hab ich mir diesmal auch die Mütze gespart, Mützen fliegen bei dem Wind echt gut! Jacke hat auch ganz gute Arbeit geleistet, warm war mir jedenfalls, nur ich brauche unbedingt meine Regenhose die noch bei Eltern liegt. ^^ Das man als Brillenträger auch gefühlt alle 10m stehen bleiben konnte und sich die Brille wieder sauber machen konnte, weil man vor lauter Tropfen nix mehr sah muss ich glaube keinem erzählen. Immerhin hab ich diesmal an nen ordentliches Tuch zum säubern gedacht.

Fototechnisch war die Tour auch nicht so erfolgreich wie am Vortag aber das kommt ja vor. Durch den Regen ist man dann schon etwas eingeschränkt, gegen den Wind fotografieren wurde in wenigen Sekunden durch ne zu regnete Linse versüßt. Also immer schön mit dem Rücken zum Wind und dann schauen was man hin bekommt.

IMG_6944

Unter anderem war das dann dieser Kite-Surfer der sich trotz oder vielleicht auch gerade wegen des starken Windes aufs Wasser getraut hat und seine Kreise fuhr. War schon spektakulär wie er teilweise zig Meter durch die Luft segelte. Leider hat mir der Regen bei den Aufnahmen von ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht und es kamen kaum brauchbare Aufnahmen bei raus. Der Fakt das ich mit „Action“-Aufnahmen auch keine Erfahrungen bisher hatte, macht wohl auch noch was aus. ^^ Wenn das Wetter im Sommer etwas freundlicher ist und mehr Kite-Surfer und Co. unterwegs sind, muss ich mich jedenfalls auch mal mehr mit schnellen Szenen auseinander setzen.

Nachdem ich dem Kite-Surfer ne Weile zu geschaut habe, wurde es mir aber zu feucht und sandig direkt am Wasser und habe mich zur Promenade zurück gezogen. Dort hat einen dann nur noch Wind und Regen geärgert.

Die restlichen Bilder des Tages wurden dadurch mit gutem Abstand zum Wasser gemacht.

IMG_6958

IMG_6953

Irgendwie haben Strand Zugänge ne faszinierende Wirkung auf mich. Ich kann mich in den Bildern davon immer verlieren. Während die Dünenbepflanzung vom Sturm gebeugt eine angespannte Dynamik/Dramatik versprüht liegt der Weg so einsam mittendrin als wäre nix. Und durch den Abfall zum Strand hin sieht man auch kein Ende des Weges und nur das weite offene Meer voraus.

IMG_6966

IMG_6967

 

Bei diesen beiden letzten Bildern hat sich erst bei der Nachbearbeitung ihr Reiz ergeben. Es ist die selbe Stelle innerhalb weniger Sekunden Abstand und durch eine unterschiedliche Bearbeitung haben beide ihre eigene Weise eine gewisse Dramatik, ja so würde ich es betiteln, auszudrücken. Persönlich bin ich eher Freund der Schwarz-Weiß Variante, aber das liegt wohl an meinem allgemeinen Faible für Schwarz-Weiß. S/W bringt immer etwas mehr Ausdruck in ein Bild, gerade wenn das Wetter schon grau in grau ist.

 

Das waren jetzt erstmal die Bilder vom Sturm, ich schau die Tage einfach nochmal in die Aufnahmen. Manche Bilder brauchen ja ne gewisse Reifezeit bis Sie wirklich überzeugen und dann kommt vielleicht noch nen Post zum Sturm, ich möchte aber nix versprechen. Allgemein muss ich dann mal schauen was ich als nächste hier zu „Papier“ bringe. Im Zweifel einfach mal ab und an vorbei schauen oder auf einem der Social-Media-Kanälen von mir folgen, dort wird es immer eine Nachricht geben wenn hier ein neuer Post kommt. ^^

 

Neueste Beiträge

Farolon Verfasst von: